Weinbergschnecke Feinde

Die Weinbergschnecke hat natürliche Feinde die ihr den Garaus machen wollen und sie als leckere Beute fressen. Von jagen kann ja in dem sinne nicht die Rede sein denn die Schnecken sind für jedes Tier eine sehr leicht Beute. Die Schnecke ist eine sehr eiweißreiche Nahrung was auch dien Tiere wissen und da sie immer leichte Beute ist werden sie eben auch von Tieren gefressen die normalerweise ein anderes Beuteschema haben.

Das wird der Schnecke und ihren vielen Arten und Unterarten zum Verhängnis. In Zieten schwieriger Nahrungssuche werden die Schnecken von vielen Tieren gerne gefressen. Zum einen ist die Weinbergschnecke heute eine Delikatesse und zum anderen war sie früher ein wichtiges Versorgungsmittel in kargen Zeiten oder auch Kriegszeiten. Schon im Mittelalter war der Mensch ein übermächtiger Feind der Schnecke.

Eigentlich könnte die Schnecke sehr alt werden wenn da nicht die vielen Feinde wären die sie fressen wollen. Nur ein sehr geringer Teil der Schnecken kann dieses Alter erreichen da früher oder später bei ihrem langsamen Gang ein natürlicher Feind hinter ihr her ist. Auch die Eier in der Erde oder in dem Erdloch werden gerne von Tieren die hier suchen gefressen. Insekten sind hier sehr interessiert und machen der Schnecke oder den Eiern oder auch den Jungtieren den Garaus.

Wirbellose Tiere und die Schnecke



Die wirbellosen Tiere fressen Fleisch und damit auch Schnecken. Die Schnecke hat zwar Mittel um dagegen anzugehen aber sie gehört nun einmal zum Beuteschema vieler wirbelloser Tiere. Ameisen und Insekten essen gerne Schnecken Eier da sie auch auf ihrem Wanderweg automatisch an ihnen vorbei kommen. Die Beute ist also leicht ausgemacht. Die Ameisen haben den Vorteil dass sie in der Überzahl sind. Wenn sie sich also über eine Schnecke hermachen kann diese zwar einen Schleim produzieren der sie daran hindert aber nur für eine Weile.

Die Ameisen können sehr viele Krieger in den Kampf schicken um die Schnecke letztendlich zu überwältigen. Größere Feinde wie große Käfer haben ebenfalls leichtes Spiel mit der Schnecke denn hier hilft ihr zäher Schleim auch nichts da der Käfer viel zu groß ist. Aber auch Spinnen gönnen sich hin und wieder eine kleinere Weinbergschnecke. Bei den Wirbeltieren sind Frösche und andere Amphibien die natürlichen Feinde der Schnecken. Man sieht also dass es da einige gibt die der Weinbergschnecke und ihren nahen Verwandten gefährlich werden können.